| |     srpski | english  
Titelseite
Tourismus Organisation Serbiens
SIEPA

 

   
 
Kontakt

Öffnungszeiten

Montag – Freitag: 8.00 – 16.00 Uhr

Konsularische Abteilung (Parteienverkehr):

Montag – Freitag: 8.30 – 13.00 Uhr

(und Mittwochs 15.00 - 18.00 Uhr)

 

Adresse

Klosterstrasse 79

D-40211 Düsseldorf

DEUTSCHLAND

Telefon: +49211 / 239-55-00

Fax: +49211 / 679-86-36

E-mail:  info@gksrbijedis.de

Website:  http://www.duesseldorf.mfa.gov.rs

TERMINVEREINBARUNG FÜR REISEPÄSSE

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass für die Einreichung eines Antrags auf Erarbeitung eines biometrischen Reisepasses im Generalkonsulat der Republik Serbien in Düsseldorf eine vorherige Terminvereinbarung erforderlich ist.
Die Terminvereinbarung erfolgt an jedem Werktag, außer Mittwoch, in der Zeit von 14-15 Uhr
unter der Telefonnr.: + 49211 / 239-550-261 und

 
Wichtige Mitteilung


WICHTIGE HINWEISE!

20.03.2020

APPELL

17.03.2020.

Im Einklang mit der Entscheidung der Regierung der Republik Serbien über die Erklärung der COVID-19-Krankheit und das Ausrufen des Ausnahmezustands auf dem Territorium der Republik Serbien am 15. März 2020 wird die Botschaft der Republik Serbien in der kommenden Zeit keine Visaanträge annehmen.

Für jene Personen, die bereits einen Antrag gestellt haben, werden Visa erst ausgestellt, nachdem die derzeitige Situation aufgehört hat. Die Botschaft wird auf ihrer Homepage eine Mitteilung veröffentlichen, wenn zu der normalen Arbeitsweise zurückgekehrt wird.

Wichtige Mitteilung


Im Einklang mit den Maßnahmen der Republik Serbien zur Vermeidung der Verbreitung und zur Bekämpfung der infektiöse Krankheit COVID-19, hat das Außenministerium der Republik Serbien den Staatsbürgern, die im Ausland leben empfohlen, alle Reise nach Serbien bis auf weiteres zu verschieben es sei denn, sie seien dringend nötig.
Dies bezieht sich vor allem und besonders auf die, die im Ausland in den Ländern und Gebieten leben, in denen eine intensive Transmission dieser Krankheit besteht.

Das Generalkonsulat der Republik Serbien zwecks der Bekämpfung dieser Krankheit nimmt ab 13. 03.2020 bis auf weiteres nur in dringenden Fällen Anträge an (die Ausstellung der Reisepässe oder Reiseausweise wird nur für Reise aus einem dringenden medizinischen- oder im Fall des Todes oder einem anderen berechtigten Grund erfolgen).
Deshalb bitten wir die Bürger nicht zum Generalkonsulat persönlich zu erscheinen, sondern uns vorher anzurufen oder eine E-Mail zu uns senden. Unsere spezielle Telefonnummer ist :+49211/239 550 274 und E-Mail Adresse: info@gksrbijedis.de

Diese Maßnahme bleibt in Kraft, bis die akute Gefahr von Infektionen existiert. Auf de Internetseite dieses Konsulats können sich die Bürger informieren, wenn diese Regelung suspendiert wird.

Über die weiteren Maßnahmen, die die Republik Serbien mit dem Ziel einer Vorbeugung dieser Krankheit, deren Erreger virus Covid-19 ist, können Sie im Internet lesen:
Regierung der Republik Serbien:https://www.srbija.gov.rs/ und Gesundheitsministerium:https://covid19.rs


Alle Bürger der Republik Serbien, die an der Parlamentswahl 26.04.2020 teilnehmen wollen, können sich weiterhin auf weiteren Kontakt-Adressen melden:
per Post/
Generalkonsulat der Republik Serbien, Klosterstr.79
40 211 Düsseldorf

per Fax/
Fax Nummer:+49211/679-86-36

oder

per e-Mail/
e-Mail:4@gksrbijedis.de

Bitte folgen Sie regelmäßig allen Informationen des Generalkonsulats und der serbischen Regierung!
 


 
 
Die Delegation Nordrhein-Westfalens (NRW) besuchte von 11. bis 14. Februar 2020 Serbien.

Die Delegation  Nordrhein-Westfalens (NRW), an der Spitze mit Herrn Dr. Tobias Traupel, Chef des Sektors für Außenhandelsbeziehungen des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie besuchte von 11. bis 14. Februar 2020 Serbien.
In dieser Delegation waren auch die Vertreter des Landesministeriums für Wirtschaft, der Industrie und Handelskammer Dortmund und der NRW.Invest- Agentur.
In Belgrad fanden mehrere Gespräche statt.
Die wirtschaftliche Delegation NRW führte Gespräche in Belgrad mit dem Staatssekretär im Außenministerium der Republik Serbien, Herrn Nemanja Stevanović, dem Staatssekretär im Wirtschaftsministerium Dragan Stevanović, mit dem Präsidentenberater Jörg Heeskens und mit den Beratern der Regierungschefin Serbiens: Nenad Paunović, Djordje Milosević, Stefan Badza, Jovan Kovačević und Smiljana Milanović.
Die Delegation NRW hatte ein Arbeitstreffen in der Wirtschaftskammer Serbiens.
Dazu wurde auch ein Treffen mit Vertretern der Deutsche Wirtschaftskammer in Belgrad und mit deutschen Firmen, die in Serbien aktiv sind, organisiert.
Die Gäste aus NRW besuchten den Wissenschaftlich-technologischen Park und sprachen mit der Direktorin des Parks Frau Gordana Danilovic  und Vertretern der serbischen ''start-up'' Firmen.
In Stadt Čačak besuchte die Delegation die Fabrik ''Vorwerk'', in der 1500 Arbeiter in Zukunft arbeiten werden. Diese Fabrik ist die jüngste Investition aus NRW.


Wettbewerbe des Ministeriums für Kultur und Information

Das Ministerium für Kultur und Information der Republik Serbien hat sowohl den Wettbewerb für die Mitfinanzierung von Projekten zur Übersetzung von repräsentativen Werken serbischer Literatur als auch für die Finanzierung und Mitfinanzierung der kulturellen Aktivitäten von im Ausland lebenden Serben ausgeschrieben.

-Wettbewerb für die Mitfinanzierung der Projekte für Übersetzung von repräsentativen Werken serbischer Literatur im Ausland im Jahr 2020.

-Wettbewerb für Finanzierung oder Mitfinanzierung im Jahr 2020 der Projekte im Bereich der kulturellen Aktivitäten von Serben, die im Ausland leben.

Die Texte der Wettbewerbe und die dazugehörige Bewerbungsformulare sind im Internet auf der Seite des Ministeriums für Kultur und Information www.kultura.gov.rs
Der Bewerbungsschluss ist am 16. März 2020.
Für zusätzliche Informationen kontaktieren Sie bitte Herrn Mladen Veskovic. Ministerium für Kultur und Information mladen.veskovic@kultura.gov.rs .Telefonnummer +381 11 3398-026.  
 


Im Ramen des Projekts für die Schulung der Mitglieder der serbischen Diaspora zur Teilnahme an den Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen

Im Ramen des Projekts für die Schulung der Mitglieder der serbischen Diaspora zur Teilnahme an den Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen (NRW) fand am 25. Januar 2020 in den Räumlichkeiten des Generalkonsulats der Republik Serbien das zweite, von drei vorgesehenen Seminaren statt.
Da in NRW die größte Zahl unserer Landsleute lebt, die dabei eine ganz kleine Präsenz sowohl im politischen Leben dieses Bundeslandes als auch in den institutionellen Behörden haben, billigte die serbische Verwaltung für Diaspora (auf Initiative des Generalkonsulats) eine bestimmte finanzielle Unterstützung, damit der serbische Klub ''Nikola Tesla'' aus Paderborn, beziehungsweise seine Präsidentin, Frau Ljiljana Umljenovic, diese Schulungen durchführen konnte.
Frau Umljenovic selbst ist jahrelang Mitglied des Integrationsrates in Paderborn und eine der wenigen Menschen mit serbischer Abstammung die durch den Integrationsrat die Serben in NRW vertritt.
Das erste Seminar fand im Dezember 2019 statt.
Damals wurden an die Teilnehmer die Materialien und Anweisungen für die Anmeldung an den Kommunalwahlen geteilt und noch erklärt warum es sehr wichtig ist, aktiv in den deutschen Institutionen zu sein. Es wurde auch betont, dass die Leute mit Migrationshintergrund, darunter auch die Serben, nur durch die Institutionen des NRW eigene Interesse verwirklichen können. Die Kommunalwahlen in NRW finden am 13. September 2020 statt.

 


Außenministerium
Tagesnachrichten 
Mitteilungen 
Fotogalerie 


Nationalversammlung

Der Präsident der Republik Serbien

Die Regierung der Republik Serbien

Ministerium für auswärtige Angelegenheiten / Außenministerium